Kleider machen Leute

Die passende Kleidung und die richtige Selbstdarstellung beim Vorstellungsgespräch werden von Maria-Theresa Schinnerl und Esprit präsentiert. Welche Outfits sind bewerbungstauglich und welches Styling passt zu welchem Job?

Darauf sollten Frauen achten

  • Ein nicht zu aufreizendes Outfit. Eine schlichte Bluse, kein tiefer Ausschnitt und dem Anlass gerecht. Am besten eignen sich Pastelltöne, zu kräftige Farben sollten vermieden werden.
  • Mit einem Kostüm oder einem Hosenanzug ist man in der Regel passend gekleidet. Absolutes No-go ist ein Minirock.
  • Stilexperten raten: Stümpfe auch im Sommer.
  • Bei Absätzen und Stiefeln gilt: nicht zu hoch.
  • Sowohl bei Make-up als auch bei Parfum setzt man auf dezent und unaufdringlich
  • Gegen Ohrringe ist nichts einzuwenden, wohingegen man Piercings zu Hause lässt.
  • Wie die Frauen sind auch Männer mit Kombination oder Anzug in der Regel passend angezogen. Wichtig dabei ist, dass Hose und Hemd frisch gebügelt sind.
  • Gegen eine farbige Krawatte ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wobei Comics und auffällige Muster tabu sind.
  • Am besten eignen sich die Farben Grau und Anthrazit.
  • Bei Vorstellungsgesprächen gilt immer: nicht unrasiert erscheinen.
  • Piercings und Ohrringe sind nicht angebracht.

Das sollten Männer beachten

  • Wie die Frauen sind auch Männer mit Kombination oder Anzug in der Regel passend angezogen. Wichtig dabei ist, dass Hose und Hemd frisch gebügelt sind.
  • Gegen eine farbige Krawatte ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wobei Comics und auffällige Muster tabu sind.
  • Am besten eignen sich die Farben Grau und Anthrazit.
  • Bei Vorstellungsgesprächen gilt immer: nicht unrasiert erscheinen.
  • Piercings und Ohrringe sind nicht angebracht.

 

FacebookMore...