Ein  Workshop mit dem Tourismus- und Kommunikationsexperten Mario Jooss zeigt Trends und Möglichkeiten im eTourism.

Der Tourismus gilt als einer der weltweit größten Wirtschaftszweige und ist laut WTTC (2013) für neun Prozent des GDP und jeden zwölften Arbeitsplatz auf der Erde verantwortlich. Der Tourismus ist damit eine der größten Wachstumsbranchen. Gleichzeitig ist das Internet das am schnellsten wachsende Medium aller Zeiten.

„In den letzten Jahrzehnten sind die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zu einer unentbehrlichen Stütze des Tourismus geworden“, sagt Mario Jooss, Forschungsleiter im Bereich Tourismus an der FH Salzburg. Sei es anfangs vornehmlich die erzielte Effizienzsteigerung im Verarbeitungsprozess von Informationen gewesen, so würden sich die IKT heutzutage auf operativer, struktureller und strategischer Ebene auswirken.

Jooss: „Informationstechnologien unterstützen den Tourismus entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Für den Gast gibt es in jeder Reisephase eine Unmenge von Technologien, die ihn begleiten. Insbesondere vor Ort – also in der Destination und im Hotel – finden laufend neue Technologien ihren Einsatz und optimieren das Urlaubsangebot.“

FacebookMore...