Die besten Tipps für die optimale Vorbereitung auf das Karriereforum Salzburg.

1. Die richtige Kleidung wählen
Die goldene Mitte macht’s: Es sollte alles im Schrank bleiben, das löchrig, fleckig oder ungebügelt ist, aber auch Anzug und Krawatte müssen nicht unbedingt entstaubt werden. Für die Herren bieten sich Jeans und Hemd an, für Frauen Bluse mit Jeans oder einem nicht zu kurzen Rock. Was die Wahl der Schuhe betrifft, sollten etwas elegantere Modelle den Turnschuhen vorgezogen werden. Dazu kommen gute Körperpflege und ein nicht zu aufdringlicher Duft. Wichtig ist zu wissen, welchen Eindruck man mit der Kleidung erwecken will, und sich darin wohlzufühlen – denn nur dann ist man authentisch!

2. Die persönlichen Ziele festlegen
Vom kostenlosen Bewerbungsfoto bis zum Social-Media-Check ist beim Karriereforum alles möglich – welche Services will ich in Anspruch nehmen? Darauf sollte man sich durch richtige Kleidung sowie die richtigen Unterlagen gut vorbereiten, um wirklich Nutzen daraus zu ziehen. Mit welchen Unternehmen will ich sprechen? Sich in diesem SN-Spezial bereits mit dem Standplan vertraut zu machen spart vor Ort Zeit. Zu empfehlen ist auch, sich einen Zeitplan zu erstellen.

3. Seine Favoriten kennenlernen
Über das Ziele-Abstecken hinaus sollte man sich inhaltlich mit den favorisierten Unternehmen auseinandersetzen: Ein Klick auf deren Homepage schadet dabei ebenso wenig wie sich mit der Philosophie und genauen Ausrichtung des Unternehmens zu beschäftigen – das verbessert die Kontaktaufnahme vor Ort und zeigt den Unternehmen, dass man ernsthaft an ihnen interessiert ist. Außerdem kann man sich so im Vorfeld überlegen, ob das Leitbild des Ausstellers auch zu einem selbst passt.

4. Das Gespräch vorbereiten
Ratsam ist, sich die Namen der Führungskräfte einzuprägen, sodass man sich nicht blamiert, wenn die Geschäftsleitung erwähnt wird. Gut ist auch, Fragen vorzubereiten, die den Firmenvertretern gestellt werden – das unterstreicht das Interesse. Notizen sind ein gutes Signal, außerdem behält so man die Details der sicher zahlreichen Gespräche in Erinnerung.

5. Persönliche Unterlagen mitnehmen
An Ort und Stelle könnte sich die perfekte Gelegenheit zu einer Bewerbung ergeben – daher ist das Mitbringen der Bewerbungsunterlagen unbedingt anzuraten! Denn auch wenn sich die Gelegenheit nicht ergibt: Auf der Messe gibt es die viele Möglichkeiten, die persönlichen Unterlagen durchsehen, bewerten und korrigieren zu lassen. Wichtig ist: Man sollte die Bewerbungsunterlagen gut kennen und sich auf Fragen zur eigenen Person gut vorbereiten. Was könnte der Aussteller wissen wollen? Auch unangenehme Fragen, zum Beispiel zu Lücken im Lebenslauf, sollte man erwarten – und entsprechende Antworten vorbereiten.

Zur „Messegrundausstattung“ zählen außerdem (sauberes, geordnetes) Papier und (neutraler, funktionierender) Stift. Wer ein „Begrüßungssackerl“ des Karriereforums ergattern kann, umso besser! Darin werden Besucher alles finden, was sie brauchen.

FacebookMore...