Der erste Eindruck zählt, auch beim Karriereforum Salzburg 2015. Ein kompetentes Auftreten ist bestimmt von Kleidung und Körperhaltung, wobei die goldene Mitte das Stichwort ist. Im Sinne der Kleidung sollte alles im Schrank bleiben, das löchrig, fleckig oder ungebügelt ist, aber auch Anzug und Krawatte müssen nicht unbedingt entstaubt werden. Ein ordentliches Äußeres ist jedoch angebracht.

Zu einem gepflegten Aussehen gehören gewaschene Haare, saubere Fingernägel und Kleidung, die weder zu förmlich noch zu leger ist. Für die Herren bieten sich Jeans und Hemd an, für Frauen Bluse mit Jeans oder einem nicht zu kurzen Rock. Was die Wahl der Schuhe betrifft, sollten etwas elegantere Modelle den Turnschuhen vorgezogen werden. Es empfiehlt sich außerdem ein neutraler Geruch, denn Ihr Gegenüber muss nicht unbedingt schätzen, was Sie selbst als duftend empfinden.

Trotz dieser Ratschläge sollten Sie sich jedoch nicht in eine Rolle zwingen. Wenn Sie sich während des Gesprächs mit einem potenziellen Arbeitgeber aufgrund ungewohnter, nicht richtig sitzender Kleidung nicht wohlfühlen, dann wirkt sich das auf Ihre Ausstrahlung aus. Ihr Gegenüber wird bemerken, dass Sie sich unbehaglich fühlen, und das wirft einen Schatten auf Ihren Auftritt, ebenso wie unpassende Kleidung.

Seien Sie Sie selbst, aber auf eine gepflegte, angebrachte Weise. Kleider machen Leute, und das Erste, das Ihr Gesprächspartner von Ihnen wahrnimmt, ist Ihre Kleidung. Sie werden danach bewertet, noch ehe Sie Ihr Gegenüber begrüßt haben. Überlegen Sie vorab, welchen Eindruck Sie erwecken möchten, und wählen Sie Ihre Kleidung dementsprechend.

FacebookMore...