Ob Startup, Mittelstand oder Global Player: Ohne Online Marketing mit Suchmaschinenoptimierung  und Social Media geht heute nichts mehr. Doch wer kümmert sich im Unternehmen darum? Für jede Kleinigkeit externe SEO, Social Media oder Text-Agenturen zu beauftragen, ist vielleicht zu teuer oder es muss immer wieder sofort umgesetzt werden.

Online Marketing als Zusatzqualifikation

Michael Kohlfürst, Inhaber der Agentur www.PromoMasters.at sieht hier eine klare Karrierechance:  „Viele Unternehmen hätten Online Marketing, Social Media und Suchmaschinenoptimierung gerne zumindest teilweise im eigenen Haus. Leider gibt es noch zu wenig Mitarbeiter, die Kenntnisse in diesen Bereichen haben – egal,  ob in der Verwaltung, dem Marketing oder im Personalbereich – denn gerade hier boomt das Thema: Wie bringe ich meine Arbeitgebermarke ins Internet.“  Sein Tipp: Online Marketing Wissen als Karrierevorteil nutzen!

Bewerber, die solche Kompetenzen als Zusatzqualifikation vorweisen können, sind klar im Vorteil. Kurse, Seminare und eigene Recherchearbeit sind hier Pflicht, um stets am neuesten Stand zu bleiben.

Je nach persönlichem Interesse besteht natürlich die Möglichkeit, sich auf einen bestimmten Aspekt zu konzentrieren. Schwerpunkte sind beispielsweise:

–         Webtexten

–         Social Media oder

–         Suchmaschinenoptimierung

–         gefolgt vom Google Portfolio wie AdWords, Analytics & Co.

Karriere-Pusher Online Marketing: Auch für den Wiedereinstieg in den Beruf

Für Andrea Starzer, Karrierecoach und HR-Expertin, ist eine Weiterbildung im Online Marketing vor allem für Wiedereinsteigerinnen ein großer Vorteilbeim beruflichen Neustart:  „Frauen, die sich auf ihren Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereiten, erhöhen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt beträchtlich, wenn sie sich selbstständig gefragte Kompetenzen aneignen. Gerade für unsere Mamis bietet Online Marketing ein optimales Potenzial Familie & Beruf zu kombinieren. Auch das Employer Branding als neues Arbeitsfeld der Unternehmen wird neue Tätigkeitsbereiche eröffnen, die sich sehr gut für UmsteigerInnen oder WiedereinsteigerInnen anbieten.“

Online Marketing in persönlicher Sache

Die erworbenen Kenntnisse werten nicht nur jede Bewerbung auf, sondern lassen sich auch effektiv zur Selbstvermarktung nutzen – beispielsweise durch die Optimierung des eigenen XING, Google+ oder LinkedIn Profils. „Spätestens wenn es um die finale Entscheidung geht, fällt oftmals die Online Reputation eines Bewerbers ins Gewicht“ weiß Karrierecoach Andrea Starzer von JOBshuizu berichten.

Und selbst wenn die Google-Recherche nicht Teil des Auswahlprozesses ist: wer in seiner Bewerbung auf einen relevanten eigenen Blog, hochwertige Artikel oder Berichte über berufliche Erfolge verweist, wertet nicht nur die Bewerbung auf, sondern hilft dem Personalisten außerdem dabei, sich einen besseren Eindruck über Interessen und Kompetenzen eines Bewerbers zu verschaffen.

 Nutzen Sie den Extra-Kick für Ihre Karriere!

Karrierekick I: Überprüfen Sie als „Bewerber“  beim Karriereforum Salzburg am 5.11.2013 gemeinsam mit Karrierecoach Ihre Online Reputation und erfahren Sie, wie und wo Sie Ihr Profil  noch optimieren können.

Karrierekick II: Überprüfen Sie als „Unternehmen“ beim Karriereforum Salzburg am 5.11.2013 gemeinsam mit Online Marketing Experte Michael Kohlfürst Potenziale für Ihr Unternehmen in Suchmaschinen  bzw. der Online Reputation.

Karrierekick III:Online Marketing Seminarein Salzburg besuchen: www.PromoMasters.at/seminar

FacebookMore...