Wir lernen es in jedem Seminar zum Thema „Kommunikation“: „ICH-Botschaften verwenden!“. Das, was so einfach klingt, ist ganz schön schwierig. Man kann ja alles sagen, auf das „Wie?“ kommt es an, sagt sich so leicht!

Das schnell hingesagte: „Du solltest deine Arbeit verbessern bevor du sie abgibst!“ ist wenig aussagekräftig und wenig motivierend. Es ist nicht immer ganz einfach das im Seminar gelernte im Alltag auch zielsicher anzuwenden. Training macht uns aber auch auf diesem Gebiet stark. Wie würde der Satz so formuliert klingen: „Ich würde mir wünschen, dass deine Arbeit mehr Struktur im Aufbau enthält, bevor du sie mir abgibst!“. Diese Formulierung entspricht den Kriterien einer ICH-Botschaft und ist noch dazu mit einem konkreten Ziel verknüpft. Wir wünschen uns alle realistische Ziele und klare Kommunikation, deswegen geben wir diese auch unseren Arbeitskollegen und Mitmenschen.

Ein ständiges Bemühen und an uns Arbeiten verhilft uns auf dem Gebiet der konstruktiven Kritik Arbeitsanweisungen zu verdeutlichen. Darüber hinaus kommunizieren wir Ziele sachlich und damit begreiflich für unsere Gesprächspartner.

Versuchen Sie es, es wird Ihnen bald sehr gut gelingen!

Kommen Sie mit uns ins Gespräch – Personalentwicklung ist unser Thema

Mag. Gerald Pichlmair
www.pichlmair-personal.at
pichlmair.wordpress.com oder
news.kooperation-netzwerke.at

FacebookMore...