Aus dem angelsächsischen Raum kommt (langsam), gerade durch US-Konzerne oder britische Unternehmen getragen, eine neue Denkrichtung in unsere heimischen Betriebe. Diversity Management. Dabei geht es im Grunde darum die Vielfalt der im Betrieb angestellten Mitarbeiter für das Unternehmen nutzbar zu machen.

Die Vielfalt ist in verschiedenen Aspekten erkennbar, es kann die Herkunft, die Muttersprache, die Ausbildung, die Erfahrung, die Toleranz, die Kreativität und die Bodenständigkeit sein. Alle Menschen sind unterschiedlich und bringen somit unterschiedliche Ressourcen in ein Unternehmen ein. Es braucht sicherlich einen mutigen Schritt dieser Art von Denken in unseren österreichischen Unternehmen zum Durchbruch zu verhelfen. Die Vielfalt in der Bevölkerung wird sich in allen Unternehmen widerspiegeln und da bringt Ausgrenzung wenig. Die geballte Kraft an Energie und Tatendrang in einem Unternehmen kann nutzbar und effizienzsteigernd eingesetzt werden, wenn man alle Mitarbeiter an der unternehmerischen Zielverfolgung teilhaben lässt. Nur keine Angst, liebe Unternehmer, ihr Platz als Chef ist nicht gefährdet!

Kommen Sie mit uns ins Gespräch – Personalentwicklung ist unser Thema

Mag. Gerald Pichlmair
www.pichlmair-personal.at
pichlmair.wordpress.com oder
news.kooperation-netzwerke.at

FacebookMore...