Sprungbrett. Bereits zum dritten Mal wurden heuer die „Marketing Rookies“ gesucht. Acht Kandidaten konnten sich durchsetzen und werden in den nächsten Monaten bei Salzburger Firmen ihr Können unter Beweis stellen.

Mittlerweile zum dritten Mal haben „Salzburger Nachrichten“, Industriellenvereinigung (IV), Fachhochschule und Universität Salzburg „Marketing Rookies“ gesucht. Namhafte Salzburger Unternehmen stellen dafür einen bezahlten Praktikumsplatz zur Verfügung, durch den junge Menschen in die Firmen „hineinschnuppern“ können und so erste praktische Erfahrungen im Berufsleben sammeln.
Eine Jury mit Vertretern der Veranstalterorganisationen hat die Bewerber getestet, auch Bewerbungsgespräche mit den angestrebten Arbeitgebern standen auf dem Programm, ehe acht „Rookies“ nun offiziell ihre Urkunden für den Praktikumsplatz übernehmen durften. Im Rahmen einer Feier im SN-Saal erzählten nicht nur ehemalige Rookies über ihre Erfahrungen, sondern es formulierten auch die teilnehmenden neun Firmen ihre Anforderungen an die jungen Bewerber.
Wie wichtig inzwischen die sozialen Netzwerke geworden sind, zeigt die Tatsache, dass mehrere der nun erfolgreichen Rookies über Facebook und die Karriereforum-Homepage www.karriereforum.eu auf die Aktion aufmerksam wurden.

Industrie braucht Marketing

Vor allem die Industrie ist ständig auf der Suche nach qualifizierten Marketingfachleuten, auch wenn viele Bewerber im ersten Moment nicht an diese Branche denken. Deshalb fehlen der Industrie Marketingexperten, obwohl die vielfältigen und abwechslungsreichen Marketingaufgaben einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Die Palette reicht von der Weiterentwicklung der Produkte, der Preis- und Konditionenpolitik über die Pflege verlässlicher und kontinuierlicher Beziehungen zu Kunden und zur Presse bis hin zur Marktforschung.
Im Bereich der Designdienstleistungen und des Automobilhandels oder in Hinblick auf die Erzeugung von Getränken ist die Palette an Marketingtätigkeiten ebenso breit gestreut: Von der Marktforschung über Konsumenteninformation, von der Einführung neuer Produkte über das Handling von Sponsorings.
Und auch in der Medienbranche gehören Marketingagenden beispielsweise im Bereich Produktmanagement, Eventmarketing, Abo-Marketing, Marktentwicklung und Medienkampagnen zur täglichen Herausforderung eines Marketingmitarbeiters.

Folgende Betriebe aus Industrie, Design, Automobilhandel, Brauerei und Medien stellten Praktikumsplätze zur Verfügung:
AkzoNobel
Kiska GmbH
Palfinger AG
Porsche Holding GmbH
Salzburg AG
Salzburger Nachrichten
Senoplast Klepsch & Co. GmbH
Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH
Wiberg GmbH

Das breite Spektrum der teilnehmenden Firmen spiegelt auch den vielfältigen Einsatzbereich des Marketings wider: Die Marketinginstrumente der berühmten vier „P“ (Price, Product, Placement, Promotion) werden voll ausgeschöpft. Die Träger der Aktion „Marketing Rookie“ wollen so zeigen, dass Marketing nicht nur für Verkaufsförderung und Werbung steht, sondern dass sich hinter dem Begriff viele weitere spannende und für Unternehmen zentrale Tätigkeitsfelder verbergen.

FacebookMore...